MUSEUM & SCHLOSS BELVEDERE WIEN

Das Schloss Belvedere wurde von Johann Lukas von Hildebrandt für Prinz Eugen von Savoyen (1663-1736) im Bezirk Landstrasse erbaut. Eine wunderschöne Gartenanlage mit impossanten Brunnen verbindet das Obere Belvedere mit dem Unteren Belvedere.

Am 15. Mai 1955 wurde im Oberen Belvedere der Österreichische Staatsvertrag unterzeichnet. Dort befindet sich heute die Sammlung der Österreichischen Galerie Belvedere. Der Abschluss der Bauten des oberen Belvedere erfolgten 1725/1726.

Das Belvedere beherbergt heute die bedeutenste Sammlung österreichischer Kunst, die vom Mittlealter bis in die Gegenwart reicht. Das Herzstück des oberen Belvedere bildet zweifelsfrei die größte Gustav Klimt Ausstellung der Welt mit z.B. dem Kuss oder Judith.

Viele weitere Meisterwerke sind im Belvedere zu bewundern. Hier insbesonders die Gemälde von Schiele und Kokoschka, prominente Werke des französischen Impressionismus sowie die wichtige Sammlung des Wiener Biedermeier u.v.m.

BELVEDERE WIEN | ansehen