WIENER HOFBURG

Der Baugebinn der ursprünglichen Burg ist bereits im 13. Jahrhundert unter den Babenbergern durch König Rudolf I. anzusetzen. Den Grundstein legte wohl Herzog Leopold VI.. Der bömische König Ottokar II. Premysl baute die Hofburg erstmals aus. 

Mitte des 16. Jahrhunderts verlegte dann Kaiser Ferdinant I. seine Residenz nach Wien und baute die Burg zur Hofburg aus. Man erweiterte das Areal großzügig und baute zahlreiche Trakte hinzu. So wird ein Rundgang durch die Hofburg ein Rundgang durch die Geschichte.

Besonders sehenswert in der heutigen Hofburg sind sicherlich die Kaiserappartements, die Spanische Hofreitschule und nicht zuletzt das Sisi-Museum. Dort finden sich unter den über 300 ausgestellten Objekten Schirme, Fächer und Handschuhe der scheuen Sisi.

Die Trakte der Hofburg im Überblick: Schweizertrakt, Stallburg, Amalienburg, Leopoldinischer Trakt, Reichskanzleitrakt, Hofbibliothek, Augustinertrakt, Redoutensaal-trakt, Michaelertrakt, Zeremoniensalltrakt, Heldenplatz, Neue Burg u.v.m.

HOFBURG WIEN | ansehen

HOFBURG | KAISERAPPARTEMENTS | ansehen